Hobbymannschaft – Auswärtsspiel gegen den USC Leipzig

Den 11.04. müssen wir in unserm Logbuch dick mit rot markieren. An diesem Tag, im April Anno 2017, ist schier unvorstellbares passiert.

Birgit hat verloren! Es war ihre allererste Niederlage in der Hobbyliga überhaupt. Tja Birgit: Jetzt weißt du mal, wie wir uns immer fühlen. Nein, zu ihrer Ehrenrettung sei gesagt, dass sie wochenlang aus den verschiedensten Gründen, nicht trainieren konnte. Völlig „Aus der Kalten“ wurde sie so in das Match geworfen. Es war gut zu erkennen, dass das Gefühl für den Ball, die Spielsituation oder auch einfach nur für das Feld, nicht da war. Etliche Bälle zum Beispiel, die schon weit im Aus waren, versuchte sie noch zu returnieren. Im Laufe des Spieles wurde es freilich besser. Gegen Angela Freiberg, die eben keine „Laufkundschaft“ ist, reichte es heute aber nicht.

Birgit sollte das schnell abhaken. Oft genug hat sie unsere Ehre gerettet und dafür gesorgt, dass am Ende eines Spieltages nie eine Null auf der Habenseite stand. Die Mannschaft war also heute aufgefordert, für Birgit zu spielen und sie tat es mit Bravur!

Sonja und Jürg hatten dabei die vermeintlich schwierigste Aufgabe. Im GD mussten sie gegen Angela und Sven Freiberg bestehen und machten ihre Sache super. Die beiden sind mittlerweile perfekt aufeinander abgestimmt. Jürg gelang es immer wieder, die Freibergs unter Druck zusetzen und Sonja machte dann am Netz die Punkte. Es war ein tolles Spiel und sie gewannen glatt in zwei Sätzen.

Im HE hatte Axel mit Sven Freiberg wenig Mühe. Das Match brachte durchaus sehenswerte Ballwechsel hervor, in Verlegenheit war Axel jedoch nicht zu bringen. Er war zu jeder Zeit der Chef auf dem Platz.

Das HD mit Axel und Thomas war wenig spektakulär. Die Beiden waren ihren Gegnern in allen Belangen überlegen.

Der Spieltag endete für uns mit einem verdienten 3:1. Damit sind in unserer Staffel bereits alle Entscheidungen gefallen. Wir können Platz Zwei weder verlieren, ebenso besteht nur eine theoretische, unwahrscheinliche Möglichkeit, die Delitzscher noch von Platz Eins zu verdrängen.

Interessant wird das Rückspiel gegen den BC Delitzsch aber trotzdem. Mit einer Birgit, wieder in Normalform, Axel im Aufgebot und dem heimischen Publikum im Rücken, muss es doch möglich sein, den Delitzschern wenigstens einen Punktverlust in dieser Saison beizubringen.

Mal sehen, was der Mai so bringt.

Euer Thomas