Hobbymannschaft – Beginn der Rückrunde

Nach dem gelungenen Ausrichten der „Südostdeutschen Meisterschaft“ Anfang des Jahres, hat auch die Hobbymannschaft der Ligaalltag wieder eingeholt. Es ist uns gelungen, den Spirit dieses tollen Events ins Punktspiel mitzunehmen. Gegen die Sportfreunde aus Grünau wurde nicht ein einziger Satz abgegeben.


Aber der Reihe nach:
Wir waren dieses Mal etwas anders, breiter, aufgestellt. Birgit musste krankheitsbedingt leider absagen. Im DE wurde sie hervorragend von Katrin vertreten. Katrin, ehemalige Mannschaftsleiterin der 2. Mannschaft, lies ihrer Gegnerin nur jeweils 3 und 8 Punkte zukommen. Schade, dass es im Hobbybereich kein DD gibt. Birgit und Katrin wären unschlagbar, in dieser Liga. Thomas bekam es in HE wieder mir dem „Alten Haudegen“ Thomas Meyer zu tun. Es war ein Match auf Augenhöhe. Anders aber als im Hinspiel, endete auch diese Partie ohne Satzverlust.
Sonja und Jürg machten es als Einzige im zweiten Satz des Mixed noch spannend. Bei 24:22 war dann aber alles im „Grünen Bereich“.
Bei den Herren wird uns Axel dauerhaft verstärken. Er ist ein kompletter Spieler und ist mit seinem Potential in der Hobbyliga wahrscheinlich unterfordert. Mit Thomas zusammen spielte er das HD. In keiner Phase des Spiels war der Sieg gefährdet.

Fazit: 4:0, ein in dieser Höhe verdientes Resultat, dass den Platz Zwei in unserer Staffel manifestiert. Auch beim USC, unserem nächsten Gegner, sollten wir in der Lage sein, zählbares mitzunehmen. Gelingt uns das, dann schauen wir mal ob nicht auch gegen Delitzsch in unserer neuen Aufstellung ein Punkt geholt werden kann.

Bis später
Euer Thomas