Hobbymannschaft – Erstes Rückrundenspiel

Der Start in die Rückrunde, bei den Sportfreunden vom Zwenkauer BV, stand unter keinem guten Stern. Sonja war krank und Axel hatte sich beim letzten Trainig verletzt.

Zur vereinbarten Zeit am 30.01. 19:00 Uhr wurden Birgit und Thomas von Minute zu Minute unruhiger, weil auch kein Jürg erschien. Er stand auf der A38 im Stau, weil es kurz vorher gekracht hatte. Zu Beider Erleichterung erschien er aber wenig  später. Jetzt waren wir wenigstens zu dritt, und es konnte gespielt werden.

Im DE stieß  Birgit erneut auf keinerlei Gegenwehr. Es verdient schon Respekt, dass Sie sich trotzdem immer wieder motivieren kann.

Birgit spielte danach auch mit Jürg zusammen das Mix (16:21;9:21). Es verlief ähnlich einseitig wie das DE, wobei man nicht sagen kann, dass die Zwei perfekt zusammen gespielt hätten. Die individuelle Klasse der Beiden machte taktische Disziplin aber überflüssig.

Etwas schleppender verlief das HD (21:14;11:21;16:21). Durch einfache Fehler bauten Jürg und Thomas ihre Gegner immer wieder unnötig auf. Den ersten Satz haben sie einfach hergeschenkt. Im Zweiten erreichten sie so etwas wie Normalform, die dann im Dritten schon wieder zu bröckeln begann. Was soll’s, gewonnen, Schwamm drüber.

Zum Schluss durfte Thomas sich noch im HE beweisen. Der erste Satz war sehr ausgeglichen (19:21). Im Zweiten wusste er dann, wie er seinen Gegner zu spielen hatte (11:21).

Trotz unserer Minimalbesetzung konnten wir das neue Jahr so beginnen, wie wir das Alte beendet hatten.

Dem aufmerksamen Beobachter unseres Treibens wird nicht entgangen sein, dass das letzte Hinrundenspiel noch nicht stattgefunden hat. Krankheitsbedingt mussten die Sportfreunde aus  Machern leider, sehr kurzfristig, absagen. Der neue Termin ist nun am 26.02.. Hoffentlich wieder in Bestbesetzung, werden wir versuchen, unsere „Weiße Weste“ zu behalten.

Mal sehen, ob uns das gelingt.

Euer Thomas