Licht und Schatten beim ersten Heimpunktspieltag

Nach dem erfolgreichen Auswärtssieg in Zwenkau bestritten wir am 23.09. unser erstes Heimspielwochenende. Zu Gast war am Vormittag der TSV Markkleeberg als Aufsteiger der Sachsenklasse.

Wir begannen klassisch mit dem ersten Herrendoppel von Sven und Nils und dem Damendoppel, diesmal mit Laura und Marie, da sich Lotte ihrer zukünftigen Karriere widmete.

Während die Mädels sich durch eine gute kämpferische und läuferische Leistung einen verdienten Sieg holten, waren Sven und Nils wohl gedanklich eher noch beim Fischen in Norwegen als in der Tauchaer Mehrzweckhalle und gaben überraschend ihr Spiel an die motivierten Gäste ab. Das zweite Herrendoppel mit Flo und Frank konnte dagegen mit ihrer Spielweise überzeugen und holten einen ungefährdeten Zweisatzsieg.

In den Herreneinzeln konnte Taucha seine bekannten Stärken ausspielen. Sven, Nils und Frank ließen ihren Gegnern maximal 15 Punkte pro Satz und holten den 5. Punkt zum Spielgewinn. Das Dameneinzel von Laura gegen Carolin Miosga entwickelte sich zum umkämpftesten Spiel der Partie, bis Laura den Entscheidungssatz 21:16 für sich entscheiden konnte. Marie und Flo mussten sich im abschließenden Mixed knapp mit 19:21 und 17:21 geschlagen geben, sodass es letztendlich 6:2 für uns stand.

Nach der Mittagspause mit köstlicher Kamannscher Nudelsauce und ausgiebiger Ruhepause auf der Matte begrüßten wir die Gäste aus Markranstädt. Während Lotte uns diesmal im Damenteam unterstützte, mussten wir schweren Herzens auf Sven verzichten, was die Herausforderung gegen die starken Gegner nur noch größer machte. Die Gebrüder Bausch versuchten im zweiten Herrendoppel ihr Bestes, mussten sich jedoch klar geschlagen geben. Frank und Nils zeigten ein starkes erstes Herrendoppel und hatten in der Endphase des Entscheidungssatzes gegen Gericke/Tiede sogar einen kleinen Vorsprung, konnten diesen jedoch leider nicht nutzen und verloren knapp. Marie und Laura konnten im lange ausgeglichenen Damendoppel an den Satzenden jeweils nicht mehr mithalten und so stand es schon nach den Doppeln 0:3 gegen uns. Lotte und Flo zeigten eine gute Leistung in ihren Einzeln, die jedoch letztendlich an die Gegner gingen und die erste Heimniederlage der Saison bedeutete. Frank im 2. Herreneinzel und Flo und Laura im Mixed gaben sich trotzdem nicht geschlagen und holten nach starkem Spiel zwei Punkte für Taucha. Das Highlight der Nachmittagspartie war sicher das tolle 1. Herreneinzel von Nils gegen Tim Gericke, die trotz des schon feststehenden Ergebnisses ein umkämpftes und sehr sehenswertes Spiel ablieferten, das Tim dann am Ende knapp für sich entscheiden konnte.

Es zeigt sich erneut, dass der Ausfall eines Teammitglieds immer schwer zu kompensieren ist, wir uns aber den Spaß und die Motivation davon nicht nehmen lassen. Nach 7 Wochen langer Pause geht es am 11.11. hoffentlich vollständig auswärts in Zittau und Dresden weiter, wo erneut große Herausforderungen auf uns warten. Vielen Dank an das treue Heimpublikum für die lautstarke Unterstützung und Mama Kamann für die fantastische Nudelsauce.

Eure 1. Mannschaft