Vorberichterstattung Südostdeutsche Meisterschaft

Vom 7. bis 8. Januar treffen sich im der Tauchaer Mehrzweckhalle die besten Badmintonspieler aus Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen, um die Südostdeutschen Meister zu ermitteln.

Die Ausrichtung ist ein echtes Highlight in der langen Vereinsgeschichte des gastgebenden Tauchaer Sportvereins. Zuschauer und Sportfans der Region sollten sich einen Besuch der Veranstaltung nicht entgehen lassen. Spektakuläre Spiele sind zu erwarten! 5 Spieler der ersten Bundesliga haben Ihr Kommen angekündigt. Darüber hinaus hält das Turnier mit 16 Athleten aus der zweiten und 22 aus der dritten Liga ein erlesenes Teilnehmerfeld bereit.
Insgesamt haben 82 Spielerinnen und Spieler für die Südostmeisterschaften gemeldet. Das Turnier wird am Samstag um 9 Uhr durch den Bürgermeister der Stadt Taucha sowie den Präsidenten des Badmintonverbandes Sachsen feierlich eröffnet. Gespielt wird am Samstag bis einschließlich der Viertelfinals in allen Disziplinen. Die letzten Spiele werden gegen 20 Uhr beendet sein. Am Sonntag finden ab 9 Uhr die Halbfinals und Finalspiele statt. Gegen 15 Uhr ist die Siegerehrung vorgesehen.
Als Favoriten gehen bei den Herren die beiden Bayern Hannes Gerberich und Tobias Wadenka an den Start. Bei den Damen sind Julia Kunkel und Steffi Spieß vom TSV Freystadt heißeste Anwärterinnen auf den Titel. Auch die Sachsen werden mit einem Breiten Kader auflaufen. 30 Spielerinnen und Spieler werden den höherklassig spielenden Favoriten aus dem Süden der Bundesrepublik ordentlich Paroli bieten und versuchen die ein oder andere Überraschung zu schaffen. Als Aussichtsreichste Kadidaten aus der Region Leipzig gehen der Tauchaer Lokalmatador und amtierende Landesmeister Sven-Matti Kamann sowie Tim Gericke (BSV Markranstädt) und Sven Hendrich (HSG DHfK Leipzig) ins Rennen.
Für Zuschauer besteht zudem die Möglichkeit Probefahrten mit einem Jaguar oder Landrover zu absolvieren sowie auf dem kleinen Wintermarkt direkt an der Veranstaltungshalle bei Glühwein und kulinarischen Köstlichkeiten ins Gespräch mit den Aktiven zu kommen.
Nils Kamann
Leiter Organisationsteam Südostdeutsche Meisterschaft 2017